• Der Cobot von IMAX Pro
  • Ein Modell von einen -Millione Holztrockner von Dryer One
  • Stand Ducomat auf Ligna 2019

Ligna 2019: Waldland Wallonien kann auch Holzbearbeitung04/06/2019

Ligna 2019, die Messe in Hannover für die holzbearbeitende Industrie, hat den Weg für künftige Investitionen geebnet. Smarte Lösungen für die Zukunft waren das beherrschende Thema. Technisch ist immer mehr möglich, aber auch die Ästhetik gewinnt an Stellenwert. Arbeitsintensive, komplexe Formen sind wieder möglich und vor allem bezahlbar. Dank der Robotik kann man zum Beispiel wieder einzelne Holzfenster mit komplexen Formen preiswert herstellen, ohne dass man die Vorteile der Automatisierung verliert. Jetzt machen die Roboter das, was der Mensch will und nicht wie früher nur das, was die Maschine nur serienmäßig in großen Mengen konnte. Auch der alte Holznagel ist in einer modernen Ausführung zurück: das zeigen die Holz-zu-Holz-Verbindungen von der Beck Fastener Group. Holz als nachhaltiger Rohstoff ist wieder modern und kann in vielen Bereichen mit Stahl und Aluminium konkurrieren.

Mit 554.000 Hektar (78% aller belgischer Wälder) ist die Wallonie mit Abstand die waldreichste Region des Landes, schreibt die Königliche Forstgesellschaft Belgiens. Davon werden bereits mehr als die Hälfte nachhaltig bewirtschaftet und haben das PEFC-Siegel erhalten.  Auch für die holzverarbeitende Industrie hat die Wallonie vieles zu bieten:

Wallonische hidden champions auf Ligna 2019
Ducomat

Es ist bekannt: Wo gehobelt wird fallen Späne. Späne sind aber nicht mehr gewollt in einer modernen Werkstatt. Bauteile für effiziente Absaugtechnik werden von Ducomat aus Alleur bei Lüttich hergestellt. In einem ganz neu (und sogar auf Deutsch) gestalteten Onlineshop kann der Installateur oder der Werkstattleiter alles bequem von seinem Bürostuhl bestellen. Bei Bedarf gibt es eine telefonische Beratung. Sonderteile können nach Maß gefertigt werden.

Stellen Sie einfach all Ihre Fragen an Jean-Paul Zinnen unter jpz@ducomat.be

Quadrature S.A mit Software für Fenster und Türen

Bei der Firma Quadrature in Charleroi sorgt ein erfahrenes Team seit vielen Jahren mit der Winpro Software für den Bereich der Fensterrahmen aus Holz, Kunststoff und Aluminium. Flexibel und modular, genau das, was der Handwerker, die industrielle Schreinerei, der Lieferant von Profilen oder der Großhändler braucht.

Dryer One Holz- und Industrietrockner

Ob Holz, Pellets, oder Sägemehl und vielem mehr: Wenn es zu nass ist für die Weiterverarbeitung, die intelligente Trockenanlagen von Dryer One kriegt das hin. Ende Mai 2019 ist einen Sägemehltrockner für die Firma Pfeifer Group in Lauterbach in Betrieb gegangen.

IMAX PRO: Cobot, ein Roboter, der seinen Platz kennt

Imax Pro ist spezialisiert auf Roboter für die Holzindustrie. Die Zusammenarbeit mit der französichen Firma A2C hat sich gelohnt. Zusammen entwickelten Sie den mobilen Robotmob für die Fertighausindustrie. Der Robotmob fertigt nicht nur die Holzteile, er setzt sie danach auch zusammen. Er kann noch mehr, wie zum Beispiel eine doppelte Krümmung bearbeiten. Dafür hat er den Innovationspreis auf der Messe Eurobois 2018 bekommen. Architekten werden sich freuen: Es kann wieder rund, nicht alles muss unbedingt wie im späten 20. Jahrhundert einfach und quadratisch sein.

Auf Robotmob folgte der Cobot oder der kollaborative Roboter. Er ist in der Lage das Werkzeug nach seinen Bedürfnissen zu wechseln, sich auf einer Schiene zu bewegen und mit Menschen über eine benutzerfreundliche Anwendung zu interagieren. Wenn Sie Ihn auf einer anderen Stelle einsetzen möchten, erkennt er genau was er tun muss. Dank einem auf dem Boden gemalten QR-Code.

Es « schwingt » bei Carrier Europe

Carrier Europe SCA aus der Stadt Nivelles ist spezialisiert auf die Herstellung von Schwingförderrinnen, Dosierschwingern, Schwingsieben, Fließbettkühlern und -trocknern und Wendelförderern mit eingebauten Komponenten zum Sieben, Trennen, Trocknen, Mischen und anderen Verarbeitungsprozessen.  

Möchten Sie mehr über das Waldland Wallonie und die wallonische Industrie erfahren ? Klicken Sie hier um uns zu schreiben.

Frank F. Compernolle, Handels und Wirtschaftsattaché in Hamburg