• Kino im Sprengel
  • Filmreihe 2021
  • Filmreihe 2021

Filmreihe IN BELGIEN UND UM BELGIEN HERUM 30-10-2021 bis 11-12-2021

Ursprünglich geplant für den Herbst 2020, soll die belgische Filmreihe nun mit einjähriger Verspätung - und mit kleinen Veränderungen - endlich stattfinden: Das belgische unabhängige Kino hat im Kino im Sprengel einen besonderen Platz. Seit 2005 gab es drei Programmreihen mit Filmen und Gästen aus Belgien und dabei wurde Historisches wie Aktuelles aus dem Repertoire des Nachbarn gezeigt. Einige der Filme waren erstmals in Deutschland zu sehen und wurden für diesen Anlass von den Verantwortlichen des Kinos untertitelt.

Der Schwerpunkt der aktuellen Reihe liegt auf Filmen, die außerhalb Belgiens entstanden sind. Diese Thematik, die im eigentlichen Sinne gar keine ist, hat sich mehr oder weniger aufgedrängt, da von den Filmen, die die Kuratoren interessierten, viele außer Landes gedreht worden sind. Ein Zufall? Sicher nicht. Belgien, mit Brüssel als europäischer Hauptstadt, zieht nicht nur viele Ausländer an, sondern veranlasst auch ebenso viele Belgier, sich anderswohin zu begeben.

Prominente Namen aus der unabhängigen Filmszene bevölkern das Programm und werden zum Teil auch nach den Filmen Rede und Antwort stehen: Filmemacher Boris Lehmann, Produzent Daniel Van Valck, die Filmemacherinnen Anne Deligne und Lucille Desamory, der Galerist und Verleger Guy Jungbluth uvm.

Die Reihe wird unterstützt vom Kulturbüro Hannover und dem Film & Medienbüro Niedersachsen – Regionalbüro Hannover sowie Wallonie-Brüssel International.

Kontakt: 
Susanne Debeolles, Vertretung der DGCFRW
Adresse: 
Kino im Sprengel Klaus-Müller-Kilian-Weg 2 30167 Hannover